Häufig gestellte Fragen 

Arbeiten bei Lieferando

Das ist super flexibel und hängt individuell von Dir und Deinem Team ab. Unsere Allgemeinen Bürozeiten im Kundenservice beispielsweise sind von 9-24 Uhr, wobei manche Teams aber auch Arbeitszeiten von 7.45 bis 23.00 haben. Somit ist für jeden etwas dabei!

Ganz einfach via App! Dort kannst Du angeben, wenn du zum Beispiel ein Wochenende frei haben möchtest oder beantragst Deinen nächsten Urlaub. Den Schichtplan wird immer einen Monat im Voraus für eine Planungsperiode von 28 Tagen veröffentlicht, sodass Du auch im Voraus planen kannst. 

26. Du bekommst fünf Wochen Urlaub im Jahr und wir richten uns nach niederländischen Feiertagen. 

Ja. Dein erster Monat bei uns wird Dein Einarbeitung-Monat sein. In einem Team mit weiteren neuen Kollegen nehmen unsere Trainer Dich vier Wochen lang an die Hand und zeigen Dir alles was Du wissen musst um Deinen Job nachher richtig gut machen zu können. 

Ja, eine Menge! Es gibt viele Möglichkeiten Dich intern oder extern über verschiedenste Wege weiter zu Entwickeln. Zusammen mit Deinem*r Supervisor*in kann dein ganz individueller Weg gelegt werden. 

Ja. Da wir ein international stark wachsendes Unternehmen sind, bieten sich ständig diverse Möglichkeiten, sich auch beruflich weiterzuentwickeln.

Natürlich. Wir Mitarbeiter bekommen ein monatliches Lieferando.de /Thuisbezorg.nl Budget um während der Arbeit Essen zu bestellen. 

Arbeiten in den Niederlanden

Dank der Eu, ist es sehr easy grenzübergreifend zu arbeiten. Ein paar Dinge um die zu berücksichtigen sind:
  • Du benötigst eine BSN (Bürger Service Nummer), welche Du mit einem EU-Ausweis in Almelo beantragen kannst 
  • Du musst zu einer niederländischen Krankenversicherung wechseln (kannst aber trotzdem ganz normal in Deutschland zum Arzt gehen)
  • Das wars eigentlich...

Wende Dich bei Fragen gerne an https://www.euregio.eu/, dort kannst Du kostenfrei über das Arbeiten in den Niederlanden beraten werden. Die Euregio kann Dir eine passgenaue Beratung auf Deine persönlichen Fragen und Bedürfnisse geben und unterstützt Dich sogar bei der Steuererklärung!

In den Niederlanden zahlt jeder Arbeitnehmer seine Krankenversicherung selber. Das bedeutet, dass Du Dich in den Niederlanden krankenversichern muss. Viele unserer Mitarbeiter sind in einer Kollektiv Versicherung, die günstiger ist, da sie von Lieferando.de bezuschusst wird. Über das sogenannte S1-Formular kannst du jedoch ganz einfach in den Niederlanden und Deutschland versichert sein, ohne dass dir bei deiner aktuellen Deutschen Krankenversicherung Nachteile dadurch entstehen. Somit bist Du in beiden Ländern versichert, zahlst aber nur in den Niederlanden und kannst wie gewohnt alle Angebote deiner aktuellen Krankenversicherung weiter nutzen.

Gute Nachrichten für dich: In den Niederlanden fallen deutlich weniger Steuern und Abgaben vom Bruttolohn an, als in Deutschland. Da du bei uns in den Niederlanden beschäftigt bist, zahlst du deine Steuern auch in den Niederlanden über die “Burgerservicenummer” (BSN), welche mit der deutschen Steuer-ID gleichzusetzen ist.

https://www.almelo.nl/inschrijven-registratie-niet-ingezetenen-rni

Die BSN Nummer bekommt, wie in Deutschland auch, jeder Mensch der in den Niederlanden wohnt, einmal gewohnt hat, oder arbeitet. Diese BSN verfällt nicht, und ist ein Leben lang gültig.

Falls du die BSN zum ersten mal beantragen möchtest, kannst du ganz einfach einen Termin bei der Gemeente (Stadthaus) in Almelo machen. Gegen Vorlage deines Personalausweises, bekommst du diese BSN dann ganz unkompliziert ausgestellt. Deinen Termin bei der Gemeente Almelo bekommst du ganz einfach hier: https://afspraken.almelo.nl/

Zum einen hast du einen gesetzlichen Rentenanspruch, welcher sich aus deinen Monatlichen Bruttoabgaben ergibt. Das Gute daran: Die niederländische Rente fällt in vielen Fällen höher aus, als die Deutsche! Das Renteneintrittsalter in den Niederlanden beträgt zum aktuellen Zeitpunkt (2021) 66 Jahre. Darüber hinaus haben wir auch eine betriebliche Altersvorsorge. Weitere Informationen zum Rentensystem in den Niederlanden findest du hier: https://grenzinfo.eu/informationen/arbeiten-im-nachbarland/arbeiten-in-den-niederlanden/renten/

Allgemein

Nein! Wir kümmern uns um den Deutschsprachigen Teil des Unternehmens und sprechen alle deutsch miteinander. Die Unternehmenssprache ist Englisch. 

Ja! Pro Kilometer den Du von Zuhause bis zu unserem Büro fährst, bekommst Du monatlich einen Teil deiner Fahrtkosten erstattet. 

Du möchtest Dich bewerben?